Jedem Ende wohnt ein neuer Anfang inne...

 

...und so ging mit diesem Schuljahr für die Schüler der 9. Klasse die Zeit an der Don Bosco-Schule zu Ende. Mit einer sehr schönen Entlassfeier wurden sie aus der Schule verabschiedet. Stimmungsvoll und auch atemberaubend ging es an dem Abend zu. Für kulinarische Köstlichkeiten hatten die Schüler selbst gesorgt und am Vortag ein köstliches Finger-Food-Buffet gezaubert. Nun beginnen sie einen neuen Lebensabschnitt.

 

Ganz zu Beginn wurde es schon atemberaubend, denn die Abschlussklasse überraschte die anwesenden Gäste mit einer Fakiraufführung.

Angstlos bestiegen die Schüler frisch zerschlagene Glasscherben mit bloßen Füßen und legten sich sogar mit dem Oberkörper auf die spitzen Splitter.

 

Auch ein Nagelbrett schreckte die Neuntklässler nicht. Dafür gibt es einen Trommelwirbel aus dem Hintergrund....

 

... und einen tosenden Applaus der begeisterten Gäste.

 

Im Anschluss an die Schüler verblüffte der Klassenlehrer Herr Kügel zusammen mit seinem Bruder das Publikum mit einer Feuerschluckernummer. Ganz schön heiße Sache!

 

Danach ging es zum offiziellen Teil. Herr Landrat Tritthart hielt eine kleine Rede...

 

...und Herr Giehl verdeutlichte mit einer Balljonglage, dass die Schüler in den letzten Jahren viel gelernt haben aber weiterhin noch einiges lernen müssen.

Als Ehrengäste waren weiterhin Herr Prodekan Schäfer, Herr Dekan Kämmer, unsere Elternbeiratsvorsitzende Frau Richter und unsere Fördervereinsvorsitzende Frau Morrison-Tohol im Publikum.

 

 

Und dann gab es endlich die Zeugnisse, zusammen mit einem Schulkochbuch und verschiedenen Urkunden.

 

Zum Abschluss des offiziellen Teils ehrten die Schüler noch einige Lehrerinnen und Lehrer.

 

Danach konnte das Buffet eröffnet werden. Es war ein großer Genuss.