Vorlesen ist schön!

 Im November wurde in unserer Schule wieder gelesen was das Zeug hält, denn: der November ist seit Jahren der erklärte Lesemonat an der Schule. So oder ähnlich lautet das Motto in den einzelnen Klassen: Lesen ist wichtig. Lesen macht schlau. Lesen ist wie Kino im Kopf. Lesen regt die Fantasie an. Lesen bringt uns in ferne Länder. Lesen macht Spaß.
Am letzten Freitag im November stellten sich dann traditionell die Besten aus den Klassen 2 – 6 einer fachkundigen Jury, um zu ermitteln, wer die besten Vorleser/Innen der Schule sind.

Gelesen wurde quer durch die beliebte Kinder- und Jugendliteratur. So wurden die Zuhörer zur Weihnachtsfeier beim Sams entführt und folgten der Hexe Lilli auf Schloss Dracula, sie hörten Geschichten von Prinzessinnen und lachten über die ausschweifende Fantasie von Bibi und dem Drachenbaby, erlebten Abenteuer mit den Vorstadtkrokodilen und verfolgten spannende Geistergeschichten mit den drei Fragezeichen.
Nachdem die Klassensieger ihren vorbereiteten Text vorgelesen hatten mussten alle noch eine unbekannte Passage aus einem fremden Text vorlesen. Hier konnten sie beweisen, ob sie tatsächlich fehlerfrei, flüssig und gut betont vorlesen können. Nachdem die Jury, bestehend aus der Elternbeirätin Fr. Egermaier sowie Fr. Elke Reithmayer aus der Bücherstube in Höchstadt, der Fördervereinsvorsitzenden Frau Morrison-Tohol und den Schülerinnen Jessica Kinder aus der 8. Klasse und Alina Felker aus der 9. Klasse sich zur Beratung zurückgezogen hatten wurden die SiegerInnen verkündet.
In diesem Jahr gewannen beim Lesewettbewerb:
Für die Klassen 2 :          Jasmin G (Klasse 2.1)
Für die Klassen 3 / 4:        Violetta L (Klasse 3.1)
Für die Klassen 5 / 6:        Marwin W (Klasse 6.3)
Zur Freude aller spendierte der Förderverein jedem Klassensieger ein Buch zur Belohnung für ihre Leistungen und vor allem auch für ihren Mut vor so vielen Zuhörern vorzulesen.
Die drei Besten der Klassenstufen bekamen zusätzlich einen Büchergutschein über 20 Euro, den der Elternbeirat spendierte und der in der Bücherstube in Höchstadt eingelöst werden kann